Kontakt Testversion

Eurotunnel erreicht 25 millionen lkws

Eurotunnel erreicht 25 millionen lkws
02/05/2017

Es besteht kein Zweifel daran, dass der Eurotunnel, welcher Frankreich und das Vereinigte Königreich über den Ärmelkanal verbindet, eine der bedeutendsten Infrastrukturen im internationalen Güterverkehr ist. Seit seiner Einweihung im Jahr 1994 wurde er bereits von über 25 Millionen Lkws überquert.

Die Shuttles für den Transport von Industriefahrzeugen des Kanaltunnels verbinden den Hafen von Calais in Frankreich und den Hafen von Dover im Vereinigten Königreich. Ohne Zweifel bedeutet das Erreichen der 25 Millionen Lkws-Marke einen neuen Meilenstein für den Eurotunnel, der dank des Aufstiegs des E-Commerce zu einer Schlüsselinfrastruktur für die Handelsbeziehungen zwischen Kontinentaleuropa und Großbritannien geworden ist. Es wird geschätzt, dass jeden Tag eine Million über das Internet gekaufte Produkte durch den Tunnel transportiert werden. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren zunehmen, wenn man bedenkt, dass der elektronische Handel mit mehr als 20% pro Jahr wächst.

Wenn man sich die Daten von Ernst & Youngs Bericht ‘Economic Footprint of the Channel Tunnel’ (erschienen im Jahr 2016) anschaut, stellt sich heraus, dass Waren im Zusammenhang mit Express-Kurier- und Paketdienstleistungen, die über den Eurotunnel transportiert werden, einen Schätzwert von mehr als 27,8 Milliarden Euro pro Jahr generieren.

Bei der Überquerung dieses submarinen Tunnels wird der LKW in einen der Wagen transportiert, während der Lkw-Fahrer über den Minibus-Service in den Clubwagen überführt wird, wo er über Sitzgelegenheiten und einen Speise-Service verfügt.



Zurück